Digitales Röntgen

Dabei handelt es sich um ein bildgebendes Verfahren bei dem kein Röntgenfilm belichtet wird, sondern ein Sensor (oder eine Speicherfolie). Dieser ist zur Auswertung direkt mit dem Computer verbunden. Am Monitor kann digital nachbearbeitet und beliebig reproduziert werden.

Vorteile des digitalen Röntgen:

  • Bilder haben im allgemeinen eine bessere Qualität
  • Über- oder unterbelichtete Aufnahmen können nachbearbeitet werden, das führt zu Zeitersparniss und weniger Mehrbelichtungen
  • bis zu 30 % geringere Strahlenbelastung durch empfindlicheren Sensor / empfindlichere Folie

Weitere Behandlungen

Zahnaufhellung/Bleaching

Schöne, weiße Zähne spielen beim äußeren Erscheinungsbild eine wichtige Rolle – sie symbolisieren Gesundheit, Attrakt

Implantologie

Die Implantologie als ein Teilgebiet der Zahnheilkunde beschäftigt sich mit dem Einsetzen von künstlichen Zahnwurzeln

Endodontologie

Wenn ein Zahnnerv aufgrund einer Karies oder eines Traumas zerstört wird, ist eine Wurzelbehandlung vonnöten. Da die

Paradontologie

Die Parodontitis ist eine bakterielle Entzündung des Zahnhalteapparates (Zahnfleisch) und Zahnbettes (Knochen).